Anke Zapf-Vaknin

Tanzimprovisation - Bewegungsforschung - Site-specific Performance

Kurse und Workshops

In meinem Unterricht verbinde ich verschiedene Bewegungskonzepte und somatische Lehrmethoden mit einem breiten Spektrum an Improvisations- und Interaktionstechniken. Dabei spielen die musikalischen Eigenschaften von Bewegung eine besondere Rolle. 

Regelmäßige Kurse

Montags, Zentrum für Tanz, Therapie und Gestaltung im Tübinger Sudhaus

11 – 13 Uhr: Tanzimprovisation und Körperarbeit 60+ (derzeit voll belegt)

Dieser Kurs lädt ein, dem eigenen Körper in verschiedenen Bewegungs- und Wahrnehmungszuständen zu begegnen. Wir lösen uns von der Vorstellung des vermeintlich perfekten Tanzkörpers und lassen uns ein auf das, was der Körper erzählen mag – wenn wir ihn lassen. Leichtigkeit, Kraft, Verbundenheit und Neugier dürfen in Bewegung zum Ausdruck kommen. Mithilfe ausgewählter Bewegungs- und Gestaltungsansätze erweitern wir unseren individuellen Bewegungsspielraum und die Musikalität unserer Bewegung. Wir erarbeiten kleinere Szenen, die zu gegebenen Anlässen auch zur Aufführung kommen.

Für diesen Kurs gibt es derzeit keine freien Plätze. Eine weitere Gruppe soll in Kürze eröffnet werden. Bei Interesse hieran, melden Sie sich gerne unter: tanzimprov@gmail.com

15 – 16 Uhr: Somatic Floorwork (offen für alle)

*Somatic Floorwork* ist ein sanftes Bodentraining, in welchem verschiedene Themenschwerpunkte der Eutonie in zusammenhängenden Bewegungssequenzen miteinander verbunden werden. Dabei lernen wir die verschiedenen Prinzipien der Eutonie (z.B. das Prinzip der Berührung, das Kontakt-Prinzip, das Transport-Prinzip) bewusst einzusetzen und in unsere Bewegungen zu integrieren. Mit längerem Üben können sich Durchlässigkeit und fasziale Verbundenheit, Zentrierung und Erdung sowie Spannungs- und Atemregulierung einstellen.

Das Training ist offen für alle. Es wird besonders empfohlen für Menschen, die professionell mit Tanz und Bewegung zu tun haben sowie für Menschen, die zu höherer Anspannung und damit verbunden chronischen Schmerzen neigen.

Anmeldung unter: tanzimprov@gmail.com

Die Kurse *Somatic Floorwork* und *Shake & Flow* sind so konzipiert, dass sie nacheinander belegt werden können.

16:15 – 17:15 Uhr: Shake & Flow (offen für alle)

*Shake & Flow* ist ein ganzheitliches Tanz- und Bewegungstraining, bei dem Kreativität, Spontanität und Bewegungsfreude verbunden werden mit Beweglichkeit, Koordination, Gleichgewicht, Reaktion, Körperbewusstheit, Rhythmus und Ausdauer. Es richtet sich an alle, die entweder ihre technischen Fähigkeiten für die Tanzimprovisation verbessern möchten oder einfach einen Ausgleich zu den routinierten Bewegungen des Alltags suchen, ihre allgemeine Körperfitness steigern und ihren Faszien etwas gutes tun möchten.

Wir bewegen uns durch verschiedene dynamische Qualitäten von absolut langsam bis verausgabend schnell, von gespannt bis gelöst, von kontinuierlich bis rhythmisch anhaltend.  Phasen, in denen unsere koordinativen Fähigkeiten in hohem Maße gefordert werden wechseln sich ab mit Phasen, in denen wir alle Spannung abschütteln oder unserem momentanen Bewegungsbedürfnis freien Raum lassen. In 60 intensiven Minuten schenken wir unserem Körper und unserem Geist die Gelegenheit ins Hier und Jetzt abzutauchen und die vernachlässigten Bereiche unserer Bewegungsmöglichkeiten neu auszuloten. Wir kommen mit uns selbst in Kontakt und können in neuer Klarheit wieder auftauchen.

Anmeldung unter: tanzimprov@gmail.com

17:30 – 19:15 Uhr: Somatics into Instant Composition (für Fortgeschrittene)

In diesem Forschungsangebot beschäftigen wir uns mit einem weiten Spektrum an Wahrnehmungs- und Bewegungsmöglichkeiten des Körpers. Wir erleben, welchen Einfluss die Einstellung eines suchenden Bewusstseins auf unsere Bewegungsqualität, unsere Authentizität und Präsenz hat. Mit dem neu verinnerlichten Körperwissen treffen wir auf Techniken der kompositorischen Entscheidungsfindung im Hier und Jetzt und kommen dabei in Kontakt mit der Musikalität unserer Bewegung und der kollektiven Musikalität, die in der interaktiven Improvisation entstehen und bewusst gestaltet werden kann.

Der Kurs ist geeignet für alle, die bereits Bewegungs- oder Improvisationserfahrungen mitbringen.

Ein Einstieg in den Kurs ist blockweise möglich. Der nächste Kursblock startet am 7. Februar 2022.

Anmeldung unter: tanzimprov@gmail.com