Movement Research & Instant Composition

Foto: Cordula Jäger

Donnerstag, 19 – 20:45 Uhr (14-tägig)

Raum3, Reutlinger Str. 34/1, 72072 Tübingen

Teilnahmegebühr: 12,-/ erm. 10,- Euro

Kontakt/Anmeldung: tanzimprov(at)gmail.com

 

 

 

 

 

 

Dieses Kursangebot richtet sich an all diejenigen, die einen tieferen Einblick in die künstlerische Arbeit der Tanzimprovisation gewinnen möchten. 

Im ersten Kursteil werden wir uns mithilfe verschiedener improvisatorischer Bewegungstechniken auf die Suche nach neuartigen und ungewohnten Bewegungsformen machen. Bewegungskonzepte wie Gaga, ‚The Unlearning Process‘ und die Eshkol-Wachman-Bewegungsnotation sowie Ansätze von Heinrich Jacoby und Moshe Feldenkrais werden in diese Arbeit mit einfließen.

Der zweite Teil ist einem intensiven Training der spontanen Komposition gewidmet. Musical Embodiment, Techniken der Raum-/Zeit-Gestaltung, Fokus-Arbeit und der Umgang mit dem Fallen zwischen Ordnung und Chaos; zwischen Bewusstem und Unbewusstem werden hierbei eine zentrale Rolle spielen.

Im dritten Teil des Kurses dürfen die performativen Potentiale der erlernten Techniken dann im Rahmen eines vorgegebenen Improvisationskonzepts erprobt werden. Moment für Moment nach einem wandlungsfähigen Körper suchend und mit hoher Geschwindigkeit im Denken, Tanzen und Getanzt-Werden wollen wir uns von der Begegnung mit dem Unbekannten überraschen lassen.